Eingestellt von Januarkleider in der Kategorie Kleider
Tags: burda, kleid, stretchcord,

Burda Magazin - Weihnachtskleid

11 User die dieses Schnittmuster mögen.

Größe: 36
Magazin: Burda Magazin
Ausgabe: August
Jahr: 2009
Nr.: 128

Sieht das Kleidungsstück wie auf dem Foto bzw. wie auf der technischen Zeichnung aus? Ja

War die Anleitung leicht zu verstehen? Nicht danach genäht

Gesamtbewertung: Durchschnittlich

Verwendeter Stoff:

weicher Stretchcord

Erfahrung mit diesem Schnittmuster:

Leider werde ich das Kleid nicht nochmal nähen können, so gut es mir inzwischen gefällt. Ich musste am Oberteil so viel ändern, dass ich den Überblick verloren habe und die Änderungen nicht mehr auf das Schnittmuster übertragen konnte. Das Oberteil vorne war vor allem oberhalb der Brust zu weit und saß überhaupt nicht. Auch die Schultern waren zu breit. Am Rückenteil musste ich weniger ändern. Ein bisschen genauer habe ich die Änderungen auf meinem Blog beschrieben. (http://januarkleider.blogspot.de/2012/12/weihnachtskleid-sew-along-teil-6-finale.html und vorangehende Posts uzm Weihnachtskleider Sew-along).


Facebook Twitter

Kommentare

Auch wenn du dich wegen der Änderungen ärgerst, das Ergebnis ist sehr, sehr schön. Auch die Farbe. Im Burdaheft habe ich das Modell auch schon bewundert, denke nur, dass man besser so schlank sein sollte, wie du, wenn man es tragen will. LG Siebensachen

von: Siebensachen

Finasteride 1mg Buy Generic Propecia By Cheap Clomid Cialis Bewertung Compro Cialis Order Amoxil In Usa Cytotec Definition Nonsteroidal Anti Inflammatory Drugs Azithromycin Part Of Keflex Family Buy Strattera Online Brand Generic Propecia Propecia Discount Com kamagra and the fda Discount Erectile Dysfunction Drugs Cheap Generic Viagra Soft Pills online kamagra mumbai Acheter Airomir Buy Doxycycline Online Canada Antabuse Generic Name Zithromax And Sun Exposure

von: KennDwedly

Andere Schnittmuster von Januarkleider


Dieses Schnittmuster auf deiner Webseite anzuzeigen ist ganz leicht. Kopiere nur den Code auf deine Seite oder in deinen Blog Artikel.